Skip to main content

Gebärdensprache lernen in Passau – Bayern

Passau – eine wunderschöne Stadt in welcher auch gehörlose Menschen leben und die Gebärdensprache „sprechen“.

Passau war über 400 Jahre lang eine römische Provinzstadt. Mit der Errichtung einer bischöflichen Residenz vor etwa 300 Jahren begann sich das Stadtleben von Passau zu entwickeln. Vor vielen Jahrhunderten wurden Bischöfe Herrscher des unabhängigen, kleinen Fürstentums Passau. Italienische barocke Meister schuf dann etwas später die heutige Skyline der Stadt. Die Stadt beherbergt die größte Domorgel der Welt. Das barocke Design von Passau ist geprägt von großen Plätzen, romantischen Promenaden, verwinkelten Gassen und majestätischen Brücken. Umrahmt von dem Oberhaus der Stadt und der Wallfahrtskirche Mariahilfe wirkt das historische Stadtzentrum von Passau wie ein schwimmendes Schiff. Wasser und Schifffahrt sind seit jeher fester Bestandteil des Lebens in Passau. Die lokale Reederei bietet auch viele Stadtrundfahrten und Exkursionen auf der Donau an. Größere Schiffe laden zu einem schönen Ausflug in die Städte und Landschaften der Donau von Passau nach Wien, Budapest und zum Schwarzen Meer ein.

Passau – die Stadt für Gehörlose

Passau selbst bietet sehr viele schöne kulturelle Einrichtungen, die Sie sich auch als gehörloser Mensch ansehen können. Es ist zum Beispiel fast überall möglich, ein entsprechendes Angebot anzunehmen, wo es etwa eigene Sprachtrainer gibt, die Ihnen auf ihrer Entdeckungsreise durch die Stadt helfen. Damit lassen sich auch viele unterschiedliche Möglichkeiten erkunden. Wenn Sie denken, dass Sie als Gehörloser in der Stadt benachteiligt sind, dann täuschen Sie sich gewaltig. Es gibt unglaublich Vieles in Passau zu entdecken und dabei spielt es keine Rolle, ob Sie gehörlos sind oder eben nicht.

Gebärdensprache lernen – Unsere 4 Empfehlungen für Sie als angehender Gebärdensprachler

Lernen sie neue Leute in Passau durch die Gebärdensprache kennen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Gebärdensprache zu lernen. Entweder Sie besuchen eine Schule oder Sie bringen es sich selbst bei. Auch in Passau finden Sie dazu zahlreiche Möglichkeiten. Dadurch lassen sich aber immer wieder sehr interessante Menschen kennenlernen. Vor allem die Methode in der klassischen Schulbank ist daher auch in Städten wie Passau sehr beliebt. Außerdem treffen Sie in de Kursen auch immer wieder sehr interessante Menschen. Es sind aber nicht nur Gehörlose die Sie in den Kursen treffen. Es finden sich dort auch viele Menschen ein, die zum Beispiel ein großes Interesse daran haben, die Sprache zu erlernen, weil sie zum Beispiel Angehörige haben, die davon betroffen sind. Es ist aber auch teilweise so, dass aus Eigeninteresse der Weg in so einen Kurs führt. So können Sie auch ganz leicht die Gebärdensprache erlernen.

Wie lernen Sie die Gebärdensprache?

Es besteht also die Möglichkeit des Selbststudiums oder Sie besuchen ganz einfach eine Schule oder eine andere Institution um die Gebärdensprache zu lernen. Es gibt die Möglichkeit, die Gebärdensprache in Passau auch außerhalb der alten Unterrichtsmethode zu lernen. Von kostenlosen Online-Lektionen bis hin zu Videotutorials steht Ihnen eine Welt voller Möglichkeiten offen. Sie steht allen Menschen offen, die sich diese praktische Sprache aneignen möchten. Die visuelle Sprache, die dazu gedacht ist, Tauben oder Schwerhörigen zu helfen, ist eine Reihe von Gesten und Handbewegungen, die dem gesprochenen Wort entsprechen. In der Hörverlustgemeinschaft ist Gebärdensprache eine der wichtigsten Formen der Kommunikation. Es besteht aus Handbewegungen, Handformen sowie Gesichtsausdrücken und Lippenmustern, um zu demonstrieren, was Menschen sagen wollen.