Skip to main content

Bücher – Produkte aus der Gehörlosenkultur

Bücher aus der Gehörlosenkultur – Bücher mit Bezug zur Gebärdensprache

Mit den vorgestellten Büchern erhalten Sie tiefe Einblicke die Welt der Gehörlosen, sprich: Gehörlosenkultur.

Die Gebärdensprache gehört zu den visuellen Sprachen und nutzt nicht nur die Hände, sondern auch die Mimik, die Körperhaltung und die Mundbewegungen desjenigen der gebärdet und des „Gebärdensprachdolmetschers“.

Zudem wird das Fingeralphabet – ABC – hinzugefügt, wenn bestimmte Gebärden für uns bekannte Wörter nicht bzw. noch nicht bekannt oder vorhanden sind in Gebärdensprache.

Aber es gibt nicht nur eine Gebärdensprache sondern es gibt international im jeden Land eine eigene Gebärdensprache, zum Beispiel, die Deutsche, sondern noch die Chinesische oder Amerikanische. Außerdem unterscheidet man in vielen Gebieten auch noch nach Dialekten. Das kommt einem doch bekannt vor. Bayrisch, Schwäbisch oder auch Fränkisch in unserer deutschen Sprache.

Im Laufe der Zeit wurde die Gebärdensprache immer interessanter und bekannter und die Gehörlosen treten immer lieber mit Hörenden in Kontakt und unterhalten sich mit ihnen, da die Hörenden nämlich immer mehr die Gebärdensprache erlernen.