Skip to main content

Gebärdensprache Grundlagen

Gebärdensprache Grundlagen

Der Zugang zur Gebärdensprache kann abenteuerliche Wege einschlagen

Marlee Matlin war noch nicht einmal ein ausgereifter Star in Hollywood, als sie für ihre Rolle in dem Film „Children of a lesser god“ im Jahre 1986 einen Oscar gewonnen hatte. Die Leistung der Schauspielerin ist noch erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass Matlin fast vollständig taub ist. Seitdem Matlin den Preis gewonnen hat, ist sie damit beschäftigt, in Film- und Fernsehrollen zu spielen, Romane zu schreiben und Kinder aufzuziehen und sich den Aufgaben der Gehörlosen und deren Verbreitung ihrer Probleme im Alltag zu widmen. Sie hat durch ihre Rolle auch einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet und zu einem breiten Verständnis für Gehörlose beigetragen. Wie gehörlose und hörende Menschen miteinander kommunizieren können, wurde durch ihre Rolle auch einer breiteren Masse bekannt. Damit gehörlose Menschen auch voll an der Gesellschaft teilhaben können, war aber noch sehr viel Aufwand notwendig. Gebärdensprache lernen in Schwandorf

Gebärdensprache lernen – Unsere 4 Empfehlungen für Sie als angehender Gebärdensprachler

Wenn Sie dies mit der Tatsache verbinden, dass man in emotionaler Art und Weise mit ihren Worten verbunden ist, scheint die gesprochene Sprache im Vergleich dazu auch ziemlich langweilig zu sein! Im Film selbst kam dies auch wirklich sehr gut zum Ausdruck und genau aus diesem Grund hat der Film auch die Welt der Gehörlosen für so viele Menschen geöffnet. Es wurde der Alltag beschrieben und kann sich somit als Zuseher auch in die Welt von Gehörlosen hinein versetzen. Der Alltag sieht ganz einfach anders aus. Das bedeutet, dass taube Menschen dazu neigen, auf andere Art und Weise zu kommunizieren.

Es ist sympathischer und direkter in der alltäglichen Kultur der Gehörlosen und vor allem mit der Gebärdensprache.

Genau dies konnte der Film vermitteln und somit hat auch die Schauspielerin selbst durch ihre charakterstarke Darstellung einen besonders charmanten Einblick vermittelt. Es vermittelte der Film auch sehenswerte Gebärdensprache Grundlagen. Filme können dies auf eine besondere Art und Weise. So wie auch der Film Rocky sich in die Herzen der Fans gespielt hat und einen besonderen Einblick in das Leben eines Boxers ermöglicht hatte, so schaffte es auch Frau Matlin durch ihre Darstellung einer charmanten Figur in dem Film „Children of a lesser god“ im Jahre 1986 einen Einblick in die Gebärdensprache Grundlagen zu vermitteln.

Lernen Sie die Gebärdesprache noch heute

Was schon im Film möglich war, können Sie auch selbst erlernen. Dazu bietet ihnen das Internet eine Reihe von interessanten Möglichkeiten an, die Sie alle ausschöpfen könnten. Dank des Internets ist das Erlernen der Gebärdensprache Grundlagen aber viel einfacher geworden. Zahlreiche Apps werden zudem auf dem Markt angeboten, welche das Erlernen der Grundlagen erleichtern soll. Damit ist es nun auch einfacher denn je, sich mit den Gebärdensprache Grundlagen zu beschäftigen. Die visuelle Sprache, die dazu gedacht ist, Tauben oder Schwerhörigen zu helfen, besteht aus einer Reihe von Gesten und Handbewegungen, die dem gesprochenen Wort entsprechen. Traditionell hat man die Sprache im Unterricht mit Lehrpersonal erlernt. Es gibt aber so auch zahlreiche Möglichkeiten, die Gebärdensprache außerhalb der alten Unterrichtsmethode zu lernen. Von kostenlosen Online-Lektionen bis hin zu Videotutorials werden heute angeboten. Es existiert eine Welt voller Möglichkeiten, die praktisch allen offen steht, die sich diese praktische Sprache aneignen möchten.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *