Skip to main content

Gebärdensprache für die Erziehung und den Unterricht

Typen

„Gebärdensprache in Erziehung und Unterricht“

So lautet der Titel des Lehrbuches von Thomas Kaul.

Hervorgegangen ist das Buch – an dem auch die Autorin Claudia Becker mitgewirkt hat – aus einer Vorlesungsreihe an der Kölner Universität.
Diese war in Form einer sogenannten „Ringveranstaltung“ organisiert und hatte zum Ziel, einen Überblick über das – recht umfangreiche und in sich ziemlich weit differenzierte – Thema „Einsatz von Gebärdensprache im Unterricht“ zu vermitteln.

Das Lehrbuch ist 1998 im Verlag Loeper (Karsruhe) erschienen und hat 108 Seiten. Somit ist es schön „handlich“ und „erschlägt“ auch den Einsteiger – der sich bisher wenig oder sogar noch überhaupt nicht mit dieser THematik befasst hat – nicht mit einer zu großen Fülle an (ersten) Informationen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *